Kolophonium Test für Kontrabass

Diese Seite vergleicht auf Basis von eigenen Erfahrungen und öffentlichen Rezensionen verschiedene Kolophonium Produkte, welche sich für Kontrabassbögen eignen. Unser Kolophonium Test für Kontrabass umfasst insgesamt fünf Produkte aus den verschiedenen Preissegmenten. Neben einer Kaufempfehlung küren wir auch den Preis-Leistungs-Sieger.

 

Prinzipiell gilt, dass für Kontrabassbögen eine hohe Haftkraft notwendig ist und daher weiches Kolofonium verwendet werden sollte. Wer mehr darüber erfahren möchte und wissen will, worauf es beim Kolophonium-Kauf allgemein ankommt, klickt hier.

Hochpreisiges Kolophonium

Das Gon Pops Kolophonium ist ein weiches Kolophonium und daher perfekt geeignet für den Kontrabassbogen. Viele Kontrabassisten schwören auf dieses Produkt und nutzen es seit Jahren aufgrund der hohen Zufriedenheit. Das Kolophonium lässt sich natürlich aus der Plastikdose entnehmen und ist dann von einem weißen Papier umhüllt welches man einfach Stück für Stück abziehen kann. Qualitativ gehört dieses Produkt zu den besten für Kontrabässe und ist daher trotz des relativ hohen Preises unsere Kaufempfehlung.

Das tiefschwarze Hidersine Double Bass Kolophonium aus England gehört ebenfalls zu den höherwertigen Produkten. Hindersine hat unterschiedliche Produkte für verschiedenen Raumtemperaturen (siehe Infos) im Portfolio. Dieses Kolophonium ist für jede Raumtemperatur nutzbar. Qualitativ gibt es nichts auszusetzen.


Mittelpreisiges Kolophonium

Das Tonag Nyman Bass Kolofon - Dunkel aus Schweden gehört zu den am meisten genutzten Kolophonium Sorten für Bassisten. Auch bei geringem Auftragen hat dieses Kolophonium viel Grip. Sowohl Hobbyspieler als auch Profis greifen zu diesem Produkt. Der Unterschied zu unserer Kaufempfehlung oben liegt hauptsächlich in zwei Punkten: Etwas umständlichere Handhabung, da das Kolophonium von einer Metallfolie umschlossen ist. Der günstigere Preis, macht es zum Preis-Leistungs-Sieger.

Mit dem Petz Hieb 3 Kontrabass Kolofonium macht man beim Kauf sicherlich nichts falsch. Von der Qualität und Verpackung spielt es in der selben Liga wie unser Preis-Leistungs-Sieger. Dieses Produkt hat lediglich nicht so viele "Fans" und ist allgemein nicht so bekannt.


Niedrigpreisiges Kolophonium

Niedrigpreisige Produkte unterscheiden sich von den höherpreisigen vor allem mit Hinblick auf Tonqualität, Stauberzeugung, Verkleben und Design. Mehr Infos dazu findet man hier.

Das Elagon (603) Kolophonium ist sehr preiswert. Laut Herstellerangaben, ist es für sämtliche Streichinstrumente geeignet, was den gebildeten Streicher, wie im übrigen auch der sehr niedrige Preis für ein Kontrabasskolophonium, vielleicht schon etwas misstrauisch macht. Auch aufgrund der Rezensionen im Internet, raten wir dazu etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen und noch einmal ein bisschen nach oben zu scrollen.